Form ist Leere - Leere ist Form



Form ist Leere - Leere ist Form

(Bild: Bettina K.)

 

Leere ist Form - Form ist Leere.

Das ist die Kernaussage des Herz-Sutra (Zen-Buddhismus).

„Form ist Leere“ bedeutet, daß alle erscheinenden Formen – ein Baum, ein Berg, ein Bleistift, ein Schrei, eine Stimmung…  – in dem, was sie wirklich sind, in ihrer „Soheit“ leer sind von all den Begriffen, mit denen wir sie zu erfassen und in unser Weltbild einzuordnen versuchen – leer von all dem, was wir auf sie projizieren. Die Dinge, die wir als unter diesen Namen exsistierend ausgeben, sind schiere Leere - leer nämlich von den Bedeutungen, die wir diesen Namen unterlegen und leer von der Wesenhaftigkeit, die diese Bedeutungen zu suggerieren versuchen.

Wir alle erleben mit unseren fünf Sinnen die Welt: Wir sehen Farben und Formen, mehr nicht. Wir sehen weder Menschen, noch Stühle, noch Bäume. Wir sehen nur Form und Farbe, genaugenommen sogar nur Farben, und die Formen ergeben sich aus dem Nebeneinander unterschiedlicher Farben. Wir riechen Gerüche, schmecken unterschiedliche Arten von Geschmack, hören Töne, spüren Empfindungen, und wir denken uns eine ganze Menge dazu. Erst wenn das Denken hinzukommt, „sehen“ wir Bäume und „hören“ wir ein Auto hupen.

Aus einem anderen Blickwinkel könnte man auch sagen: Das Ganze ist immer mehr, als die Summe seiner Teile. Ein Berg ist immer mehr als …

Autor: Annamirl Hufnagel
Datum: 25.02.2019
Kategorie: Schneedecke
Gebiet: Kitzbühler
Andere Fotos zu dieser Tour: