Hundstod-Reibn via Seehorn



Haben am Freitag zu zweit die Hundstod-Reib via Seehorn ab Hinterthal (Weißbach b. Lofer) gemacht.
Die Ski mussten wir nur 250 Hm auf der Forststraße zur Kallbrunnalm tragen; dann bis zum Hundstodgatterl tragfähiger Harsch bzw. Firn; Abfahrt durch den Loferer Seilergraben war am frühen Morgen naturgemäß hart aber super zu fahren da keine tiefen eingefrorenen Spuren vorhanden waren; ab dem Hundstodgatterl Firn/Sulz - jedoch waren die Abfahrten zur Hochwies und vom Seehorn sehr gutfür die Jahres- und Tageszeit: Firn und gut fahrbarer Sulz.
Einen Versuch auch den Gipfel des Gr. Hundstod zu erreichen brachen wir wegen der südseitigen Steilhänge - die Schnee war bereits durchgesulzt - nach ca. 150 Hm ab.

Im Wimbachgries wird der Schnee aber bald knapp und die Straße zur Kallbrunnalm apert entsprechend schnell weiter aus...

lG Andi
www.riesner.at
Autor: Andi Riesner
Datum: 23.04.2010
Saison: 09/10
Gebiet: Berchtesgadener Alpen

Neuen Kommentar hinzufügen
Schaaf Jürgen26.04.2010
Servus Andi.
Am Samstag hat man bei dir nix gemerkt von Eurer Reibn ;-)  Eine schöne Runde in unseren Heimatbergen. Jürgen