Lawinen Ködnitztal



Die Bilder und die Info wurden mir zur Veröffentlichung hier, von der Besatzung des ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 7 dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt !

Anbei die im Internet zu findende Presseaussendung:

 Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Tirol

Am 27.02.2010 gegen 09.45 Uhr stiegen drei Schitourengeher von der Stüdlhütte, 2.803m, über den Sommerweg unterhalb des Luisenkogels in Richtung Ködnitzkees, um in weiterer Folge den Gipfel des Großglockners über den Normalweg zu erreichen. Dabei querten die Tourengeher einen Hang unterhalb des Luisenkogels, wobei ca. 100m oberhalb der Hang auf einer Länge von mind. 150m brach. Zwei Tourengeher (beide 33 Jahre alt aus Innsbruck) wurden von den Schneemassen erfasst und ca. 150m mitgerissen. Dabei wurde einer der Männer bis zur Brust und der zweite zur Gänze verschüttet. Der dritte Tourengeher konnte schließlich die Beiden unverletzt bergen.
Autor: Markus Amon (Bergführer)
Datum: 27.02.2010
Saison: 09/10
Gebiet: Glocknergruppe

Neuen Kommentar hinzufügen