Rührkübel (2482m)



Im bekannten Trio mit Manfred und Sepp erklommen wir heute den Rührkübel im Rauristal. Das erhoffte Zwischenhoch entpuppte sich als ?Zwischenhöchlein? (oder wie auch immer die korrekte Verkleinerungsform heißen könnte). Es wollte und wollte nicht ganz aufreißen, wobei wirklich nicht viel gefehlt hätte. Daher die Sicht zum Teil etwas diffus, aber für die Gipfelrast meinte es das Wetter gut mit uns und parkte ein blaues Fenster über uns. Lichtverhältnisse bei der Abfahrt leider wieder diffus, aber mit Sonnenschein wär´s wahrscheinlich zu kitschig gewesen... ;-)

Schneeverhältnisse: Gestern dürfte die Schneefallgrenze wie angekündigt rund um 1700m gelegen haben. In der Nacht ist sie dann auf ca. 1400m gesunken, denn da hat es heute mit einer feinen Staubzuckerschicht auf der Altschneedecke begonnen. Von da an nahm die Neuschneeauflage bis 1800m zaghaft zu und ab dann ca. 20cm Traumpulver. Aufgrund der warmen Temperaturen war der Schnee bei der Abfahrt ohne Sonneneinstrahlung (nordseitig) unterhalb von 1800m schon sehr pappig. Aber morgen sollte ja wieder etwas Neuschnee dazukommen.

Autor: Martin Luger
Datum: 09.03.2007
Saison: 06/07
Gebiet: Rauristal

Neuen Kommentar hinzufügen