Filzmooshörndl-Loosbichl



Wer wagt, gewinnt! Im Vertrauen auf die Wetterprognose sind wir am Vormittag bei dichter Bewölkung in Grund (Elmautal) gestartet und haben bei der Ankunft auf dem Gipfel des Filzmooshörndls die ersten Sonnenstrahlen durch die aufbrechende Wolkendecke geerntet. Nach der Abfahrt zur Filzmoosalm haben wir den Aufstieg zum Loosbichl dann schon bei strahlendem Sonnenschein genossen. Diese Tour ist sehr beliebt und oft ?überlaufen?, aber heute waren aufgrund des noch trüben Wetters am Vormittag nur wenige unterwegs. Vor uns nur 2 und nach uns noch 8-10 Tourengeher.

Schneeverhältnisse: Beim Start in Grund (1335m) lag eine 2-3 cm dicke Neuschneeschicht der letzten Nacht auf dem regendurchnässten Schnee der vergangenen Woche. Mit zunehmender Höhe wurde die Neuschneeauflage mächtiger. Bei 1800m lagen ungefähr 15?20 cm Pulver auf besagter Regenschicht. Darüber hatte der Sturm der letzten 24 Stunden (aus W bis NW) in entsprechender Exposition dem Neuschnee eine leichte Kruste verpasst. Summa summarum aber sehr brauchbare Abfahrtverhältnisse, da die ?regenverdichtete? Unterlage eine tragende Schicht unter dem Neuschnee bot. Zumindest für unsere Gewichtsklassen. Der obere Teil der nordseitigen Abfahrt vom Loosbichl sowieso Pulvertraum und dings und Juchee und alles... ;-)

Autor: Martin Luger
Datum: 04.03.2007
Saison: 06/07
Gebiet: Gro

Neuen Kommentar hinzufügen