Boarische Entschleunigungstour



mit gmiatlichem Bankerl. Von Aschau nach Sachrang.

 

Über -> Hofalm -> vorbei am Laubenstein -> Abereck -> Predigtstuhl -> Abfahrt Baumgartneralm -> Zinnenberg -> über Feichtenalm zum Brandelberg -> Tristmahlschneid -> Spitzsteinhaus

 

Eine grundsätzlich gemütliche Tour mit einer "Entschleunigungstelle" zwischen Brandelberg und Tristmahlschneid. Auf dem Grat mussten die Ski abgeschnallt werden, dann ca. 100 hm hinuntergetragen und auf der anderen Seite wieder durch knietiefen Pulver hochgestapft werden. Eine Befahrung bzw. Besteigung mit Ski war nicht möglich. Dort ist es zu eng und zu steinig.

 

Zum Spitzstein:

Den Wiederaufstieg zum Spitzstein haben wir uns am Ende gespart. Der Schnee war um die Uhrzeit im Südhang nicht mehr sehr einladend. Der Weg rüber zum Spitzsteinhaus aber sehr wohl ;-). Nach ausreichender Erholung am Spitzsteinhaus gabs Richtung Sachrang stellenweise sogar noch Pulver. Oberhalb vom Spitzsteinhaus wirds morgen definitiv eine harschige Angelegenheit. Abfahrt bis Sachrang möglich, aber wahrscheinlich nicht mehr lange.

 

Eines der Highlights war mit Sicherheit die Abfahrt zur Baumgartneralm, der Kaiserschmarrn, die Abfahrt nach Sachrang und wenn man so will auch die Stapferei zur Tristmahlschneid ;-). Im Prinzip die ganze Tour.

 

Ein Erlebnis das in Erinnerung bleibt. Danke dafür !

 

Alle Fotos hat der Nori geschossen

 

Autor: Helge Tschiedl
Datum: 21.01.2020
Saison: 19/20
Gebiet: Chiemgauer

Neuen Kommentar hinzufügen