Gamsmutterkar



heute die richtige Wahl getroffen, der Bericht von Nani über Mitterriedel u. First hat natürlich auch etwas inspiriert - Seidenfirn im Gamsmutterkar - alles ohne Harscheisen zu begehen. Lediglich die Abfahrt auf der Forststraße ist etwas ruppig, da erstens hart gefroren, und und zweitens von der Kapelle bis zum Auto zwei tiefe Spuren von einem Schneewiesel oder kleinerem Ratrac bestehen.    

Autor: Peter Kostecka
Datum: 14.01.2020
Saison: 19/20
Gebiet: Tennengebirge

Neuen Kommentar hinzufügen