Saisonstart im Skitourenparadies Gaissau



Was für ein Saisonstart im neuen „Skitourenparadies Gaissau“ vor den Toren der Stadt!

Einer kurzfristigen, aber umso effizienteren Initiative von einer Hand voll Einheimischen und Idealisten ist es zu verdanken, dass es in der Gaissau diesem Winter einen geräumten Parkplatz und benutzbare Schipisten für Tourengeher und Winterwanderer gibt! Unterstützt wird das Projekt vom örtlichen Tourismusverband, der Gemeinde Krispl-Gaissau, dem Land Salzburg und dem Salzburger Alpenverein.
Dass das Schitourengehen im ehemaligen Schigebiet überhaupt möglich ist, ist keineswegs selbstverständlich. Ohne einer Einigung mit den Grundbesitzern, einer Pachtzahlung und der Zustimmung des Masseverwalters wäre eine Benutzung der Schipisten nicht möglich. Agrar- und Weideflächen würden abgesperrt und Waldflächen müssten nach dem Forstgesetz sogar wieder aufgeforstet werden. Um dieser Verpflichtung zur  Aufforstung nach dem Konkurs der Betreibergesellschaft nicht nachkommen zu müssen, haben die Bundesforste als größter Grundbesitzer auf der Hinterseer Seite ein eigenes Projekt zur Nutzung für Schitourengeher mit einer Parkplatzbewirtschaftung umgesetzt.
Auf der Gaissauer Seite konnte am vergangenen Wochenende in wesentlichen Punkten eine Einigung erzielt werden und einen Tag vor Weihnachten erfolgte dann der Startschuß für das Projekt „Skitourenparadies Gaissau“  mit der Inbetriebnahme eines Parkscheinautomaten am Parkplatz beim Doppelsessellift.

Die Parkgebühr beträgt pro Fahrzeug EUR 8,00. Bitte den Betrag in Münzen mitnehmen, da der Automat nicht wechselt und es auch (noch) keinen Wechselautomaten gibt!

Weitere Infos gibts bei den Bildern.

Autor: Gerd Frühwirth
Datum: 26.12.2019
Saison: 19/20
Gebiet: Osterhorngruppe

Neuen Kommentar hinzufügen
Franz Geierstanger zu Saisonstart ...28.12.2019

Tolle Sache, gerne nutzen wir das Angebot!

Florian Wallner28.12.2019

Gute Sache!