Liebeseck



Endlich startet die neue Tourensaison. Grundsätzlich sollte man sich nicht auf Schneehöhen der bekannten Wintersportorte verlassen. Flachauwinkel gibt 30cm Schnee im Tal und 65cm am Berg an! Selbst bei den Schneekanonen in Talnähe könnte man max. 15cm zusammenkratzen, auf 30cm kommt man nie.

Trotz der geringen Schneemenge beim Start sind im Ennskar schon gute, oben oberhalb des Lärchwaldes bis zur Scharte sogar sehr gute Verhältnisse.

Wer allerdings die Tour starten möchte, muss einen Fußabstieg von der Hinteren Marbachalm in Kauf nehmen. Die Forststraße hat nur ein paar Zentimeter Pulver ohne Unterlage. Oben im Kar ist eine sehr kompakte, gefrorene und plane Unterlage mit 10-15cm kaltem Pulver von den letzten zwei Tagen, der super zu fahren war. Windzeichen an der Schneedecke begleiteten uns während des gesamten Aufstiegs. Im Lärchwald war die Unterlage durch die warmen Tage ziemlich bucklig und wieder hart gefrohren... da hieß es locker aus den Knien und etws vorausschauend abfahren. Die Hochlagen haben schon eine sehr kompakte Unterlage aus den ergiebigen vom November. Jetzt müsste nur noch Nachschub von oben kommen, dann wären wirklich perfekte Bedingungen am Hauptkamm. Alternativ bleibt dann nur die Flucht auf die Südseite. 

Ein gelungener Start in die neue Tourensaison und gleich wieder spuren "dürfen" :-).

 

 

Autor: Andreas Eicher
Datum: 03.12.2019
Saison: 19/20
Gebiet: Radstädter Tauern

Neuen Kommentar hinzufügen
martin, karo gaisl05.12.2019

;-)