Kolmkarspitze, 2529m



Von Bodenhaus trage ich erstmal die Ski, es ist schattig , die Straße ist zwar geräumt, aber schon in Wintersperre, und der Schnee am Straßenrand hartgefroren.

Durch den Urwald geht es gut mit Ski hinauf, viel Schnee liegt, der wohl gänzlich durchregnet war, und jetzt zu einer kompakten festen Masse gefroren ist.

So ist der Schnee bis zum Gipfelrücken unter dem Seekopf, dort oben hat dann auch der Wind noch kräftig auf den Schnee gewirkt .

Ganz gemütlich, und sie wissen es, nur für kurze Zeit, überlassen die Gemsen mir den Gipfel.

 

Auch nachmittags ist der Schnee noch nicht richtig aufgefirnt, es ist zu kalt geblieben.

Aber es fährt sich griffig, und auch im Wald nicht so übel wie befürchtet!

Auf Schneeresten am Straßenrand und auf dem Schneeschuhtrail kann man fast bis nach Bodenhaus hinunterfahren.

Autor: uta Philipp
Datum: 26.11.2019
Saison: 19/20
Gebiet: Goldberggruppe

Neuen Kommentar hinzufügen
Markus Riedl zu wahre Bergst...30.11.2019

Bearigs Buidl, Uta! Warn de Gams(n?) doch tatsächlich ohne Schi unterwegs...   :-)

Albrecht Seer zu wahre Bergst...27.11.2019

Deine Beleuchter schaffen immer wieder grandiose Stimmungen für deine Bilder!  Glückwunsch!