Preber, 2740m



Wie im Frühling haben wir uns heute gefühlt, als wir aus dem Nebel auf die weiten weißen Schneehänge in der Sonne unter dem Preber gekommen sind. So viel Schnee finde man hier selten, wussten die Einheimischen. Drüben Kasereck und Hochgolling himalayamäßig verschneit, - und ich dachte immer,  - Lungau, - das wären alles nur so Nocken!!!

Wunderbar weich, griffig und gut fahrbar war der Schnee um die Mittagszeit, und bei der Hüttenrast plätscherte das Schmelzwasser vom Dach.

Vom Gipfel bis zum See, - ein Vergnügen!

Autor: uta Philipp
Datum: 25.11.2019
Saison: 19/20
Gebiet: Lungau

Neuen Kommentar hinzufügen
Thomas Eckerstorfer26.11.2019

...und falls du einmal einen Guide suchst, der dich in die geheimnisvolle Welt der "Nocken" einweiht, da kenn ich einen...er ist aber nicht ganz billig! ;-)))))