Torrener Joch, 1.736 m



Keine Skitour.

Die Ski bleiben heut daheim – aber gehen auf Forststrassen ist fad… ich schwing mich auf´s Rad, blond und blauäugig, wie ich bin ;-) und gestern spätabends vielleicht a bisserl viel "Eis & Palmen" inhalliert. Die Schneelage schränkt die Tourenauswahl ziemlich ein, da kam der Tip für´s Stahlhaus gerade noch rechtzeitig – Danke Marlies! Der Güterweg ist bis kurz über der Königsbachalm aper. Danach Schiebe-/Tragstrecke in 10-15cm gatschiger Schneeauflage. Dicke Nebelsuppe. Die Schritte werden kleiner. Es folgt ein innerer Dialog über Sinn und Unsinn solcher Aktionen. Der Film „Fitzcarraldo“ fällt mir ein. Herumliegende Baumteile, Äste und Zapfen erzählen mir vom Fönsturm letzte Nacht. Ab 1500m dann die Nebelgrenze überschritten, das Gedankenkarussell verlassen und den Blick auf die unberührten weißen Riesen im blitzblauen Himmel gerichtet. Nachdem es weit hinaufgeregnet hat, vermute ich einen grausligen Deckel...Bruchharsch vom feinsten. Der Schnee am Weg ist jetzt festgefroren und nicht mehr gatschig – es wird leichter, auch im Kopf. Es ist so still, wie es an einem November-Montag nur sein kann, die Jennerbahn ist noch in Revision und die sonnige Terrasse am Stahlhaus wird nur von uns 4 bevölkert – welcher Luxus ! Der Schneibstein liegt so unberührt schön vor uns, der Windschartenkopf, der Rainersberg auch und die Luft riecht ein bisserl nach Schnee und ein bisserl nach Kaffee. Wie schön, daß der Wirt hier die Stellung hält trotz der Zwischensaisonflaute -  Danke Peter & Co. Das Downhilltrailrunnig mit dem Bike ist dann richtig lustig und ab Königsbachalm geht´s auf Schotter rasant im E-bike-Turbo zurück zum PP Hinterbrand.

Manchmal ist es gut, eine fixe Idee zu verfolgen und die persönliche Komfortzone zu erweitern und das Denken auch, über das was einem möglich ist – auch im reiferen Alter ;-) Über Sinn und Unsinn, über die Eroberung des (scheinbar) Nutzlosen, entscheidet sowieso jeder selbst – wichtig ist der Spaß und die Freud. Ziemlich zfriem heit !

Autor: Annamirl Hufnagel
Datum: 18.11.2019
Saison: 19/20
Gebiet: Berchtesgaden

Neuen Kommentar hinzufügen