Gitschenwandumrundung



Geplanter Saisonauftakt am Wetterzwickeltag: ein gemütlicher Trattberganstieg im Föhnlee des Tennengebirges. Kräftige Windböen, eisig geräumte Panoramastraße, stürmisch verwehter Gipfelbereich. Die Abkürzung durch den Hochwald bringt uns unverhofft an die Südseite der Gietschenwand, deren Fuß wir zur Enzianhütte hinaufqueren. Auf den windexponierten, verblasenen Gipfelhang verzichten wir gerne nach einem unfreiwilligen Bad (Durchbruch in Bach). Eisige Panoramastraßenabfahrt.

Autor: Wolfgang Lauschensky
Datum: 14.11.2019
Saison: 19/20
Gebiet: Salzkammergutberge

Neuen Kommentar hinzufügen