Namenloser Vorgipfel 2291m



Nicht weit fahren, nicht weit tragen....man wird genügsam, je mehr der Frühling bzw. der Sommer ins Land schreitet.

 

Also vom Parkplatz Hinterbrand Richtung Hoher Göll, die ersten ca 400hm tragen, dann gehts auf weichem, rutschigen Untergrund weiter.

Nachm Alpeltal dann die Überlegung ob ma weiter aufn Hohen Göll gehen oder eher Hohes Brett, aber dann haben wir eine wenig besuchte Rinne Richtung unbekanntem Gipfel gesichtet, also dorthin.

 

Die ersten Meter waren noch gut, in der Rinne lag eine alte Lawine, die nichts so weich zu gehen war, wie der Rest. Aber wenn die Felle nimmer halten, tja dann....stapfen macht Spaß!!

 

In der Rinne war mehr Schnee als erwartet, ziemlich weich und dementsprechend zu fahren, der Rest war schon fast gut. Die Steilstufe weiter unten, lässt sich gut auf- und abklettern.

 

Fazit: jetzt brauch ich mal Meer und Sonne.......und dann schauma mal, ob de Ski numoi ausruckn 

 

 

 

 

 

Autor: Buklin Petra
Datum: 25.05.2019
Saison: 18/19
Gebiet: Berchtesgadener

Neuen Kommentar hinzufügen