Dürrkar



Vom Hackerbauer (668) mit dem Bike über die Forstraße bis zum Fußweg zur Hochgrub-Jagdhütte (ca.1330, alles schneefrei). Zu Fuß zur Jagdhütte (1500, ca. 25 Min)). Ab dort mit Ski ins Dürrkar gespurt. Bis ca. 1900m schöner Sommerfirn, dann ca. 200 Hm relativ tiefer Sulz. Darüber wieder tragender Firn. Endpunkt unter der Felswand des Kuchelhorngipfels (ca. 2420).

Abfahrt oben Firn, zwischendrin tiefer Sulz, dann schöner Sommerfirn. Abfahrt bis kurz unterhalb der Jagdhütte.

Lawinen: Keine. Im Sulzbereich sollte man steile Hänge meiden, Sulzschicht kann abgleiten.

Wetter: Anfangs heiter bis wolkig, ab Spätvormittag Zunahme Quellbewölkung. Mild, kein Wind.

Sonstiges: Mich wunderts, dass im Spätfrühjahr da kaum mehr einer raufgeht.

 

Autor: Klaus Einmayr
Datum: 25.05.2019
Saison: 18/19
Gebiet: Leoganger Steinberge

Neuen Kommentar hinzufügen