Kartage



Karfreitag:

Allgemeiner Feiertag in Bayern. Rechtzeitiger Start - Danke Florian, für die Definition :-) - ins Murkar, dann rauf in in die Roßkarscharte. Ab Frillensee Sommerfirn bis ins kleine Murkar, dann Firn, oben im Schatten sogar noch hart - mit Steigeisen wesentlich komfortabler.

 

Karsamstag:

Watzmannkar, 5. Kind. Schneller Start - in 19 min bis zur Benzinkurve. Also fiktiver Start schon vor 12:00 Uhr :-). Auch hier ähnliche Verhältnisse. Bis ins Kar Sommerfirn, im Wald Piste, ab Baumgrenze bis zum Gipfel ca. 5 cm Firn.

Was ich für wichtig halte: Watzmannfrau, erstes, zweites und viertes Kind haben auf ihren Platten noch sehr viel Schnee. Wenn der großflächig runter kommt, dürfte die Lawinenbahn sehr breit und lang sein. Wir sind daher im großen Abstand zur Frau rauf und an der Jungfrau rechts abgebogen.

 

Beide Touren sehr einsam.

Autor: Andreas Zauhar
Datum: 23.04.2019
Saison: 18/19
Gebiet: Chiemgau-BGL

Neuen Kommentar hinzufügen
Thomas Gröer24.04.2019

Andi,

 

na, wir werden morgen das erste Boot zur letzten Chance nutzen!

Heut war erst noch mal Freibad angesagt ;-)

 

Grüße

Thomas

Andreas Zauhar24.04.2019

Thomas, was machst Du am PC??? I hob dacht, da Erkungungsztupp ruckt heid aus! Morgen vorerst letzte Chance ....

 

Beim nächsten moi glei a Dosenhoibe beim Weggeh, Flo!? :-)

 

Vielleicht hätts a Adlerhorst werden solln, Helmut? Oder es is a oide Markierung von da Watzmanngams? ;-)

Thomas Gröer24.04.2019

Servus Helmut V.,

 

vielen Dank, hilft mir weiter.

 

Grüße

Thomas

Geisreiter Florian24.04.2019

Schade hab ned gewusst das des du bist in Adlgass :-)

Gumpinger Helmut zu "Gipfelkreuz"24.04.2019

hob i um ca. 13.30 aufgstellt ;-) 

wia des Steckerl aufn Gipfe kimmt woaß i aa ned...

vogl helmut24.04.2019

Servus! Ich hab am 17.4. Fotos vom Hocheis gemacht, da kannst es Dir anschauen. Herzliche Grüße Helmut

Thomas Gröer23.04.2019

Dann bin ich damit wohl Mitglied des Erkundungstrupps... :-)

 

Wir werden ausführlich berichten.

Andreas Zauhar23.04.2019

Servus Thomas, hab mich nicht getraut ganz rüber und runter zu schauen, wusste nicht, wie weit die Wechte auslädt. 

Hoffe, der H.T. aus H. macht die Tage den Kundschafter...:-)

Thomas Gröer23.04.2019

Servus Andi,

 

hast Du vom Kind auch zum Eisgraben rübergeschaut? Hängt noch viel in den Felsen?

 

Grüße

Thomas