A tribute to... Sonntagshorn ;-)



Meine 100. Besteigung des SoHo war heute zu feiern – zumindest gefühlt ;-)... in Wirklichkeit waren´s in 30 Jahren vorsichtig geschätzt doppelt so viele – mit Steirischer u. Blech, sonniger Lästerbank und Paula´s Kuchen auf der Hochalm. Das Sonntagshorn ist immer dasselbe und doch ist es immer anders – im Schneefall, im Nebel, mit beißendem Wind, heute mit Sonne und windstill am allerliebsten. Und wenn der Schnee mal nicht so grandios ausfällt, dann hat man spätestens in der Hochalm allen Groll vergessen, weil dort gibt´s immer was leckeres zum essen, zum trinken auch und für die Seele ein Daheim.

Vom PP Heutalbauer weg noch immer mehr als genug Schnee ohne Unterbrecher - durchgehend sehr gute Verhältnisse. Die Rodelbahn schwächelt, der Aufstieg vom P1 ist größtenteils ausgeapert. Abfahrt um 11 Uhr war oben firnig, in der Mitte noch bockig. Die Wechten ins Roßkar und von der Perchthöhe brechen sukzessive, da kommt jetzt einiges ins rutschen. Hochalm hatte heute Saisonabschluß.

Autor: Annamirl Hufnagel
Datum: 07.04.2019
Saison: 18/19
Gebiet: Heutal/Unken

Neuen Kommentar hinzufügen
Florian Haderer09.04.2019

Wunderbarer Beitrag! Alle wichtigen Informationen charmant in eine persönliche Geschicht verpackt, solche Beiträge machen den Unterschied dieses Portals zu vielen anderen aus.