Dürrkar-Metzhörndl



Immer noch Top-Verhältnisse in der Hochgrub und im Dürrkar. Zitat Andi E.: die Hänge muss man sich verdienen.... (oder so ähnlich)- Wie wahr: 27,5 km und knapp 2.000 Hm.

 

7,5 km Forststraßenhatscher rauf und runter sind schon zach. Bis auf drei kurze Unterbrechungsstellen noch genügend Schnee. Immer wieder Lawinenstriche zu queren. Es dürfte auch auch noch einiges an Altschnee runterkommen. Aus dem Pfannsteig keine Spuren. Dürfte ähnlich wie vor ein paar Wochen und wie zum Skihörndl sein. Oben im Kar je nach Exposition Pulver, Firn, Bruchharsch - alles vorhanden. Am HZ waren drei Spuren, sonst nichts. Wir sind dieses Mal den großen Bogen gegen den Uhrzeigersinn hinunter in die Niedergrub gefahren. Dabei ist wichtig dass man immer so hoch wie möglich rüberquert, bis man die Verbindung zum Schlusshang sieht. Verlockend aussehende Abkürzer davor landen im Absturzgelände".

Autor: Andreas Zauhar
Datum: 30.03.2019
Saison: 18/19
Gebiet: Leoganger

Neuen Kommentar hinzufügen
Thomas Gröer02.04.2019

"Dabei ist wichtig dass man immer so hoch wie möglich rüberquert, bis man die Verbindung zum Schlusshang sieht. Abkürzer vorher landen im Absturzgelände".

 

Sehr wichtiger Tipp, Andi!

Helge und ich haben vor ein paar Wochen festgestellt, dass minimalistisch auch die unterste fahrbare Linie oberhalb der Abstürze möglich ist...

Durchgemogelt ;-)

 

Andreas Eicher02.04.2019

Den Film kenn i natürlich ois Österreich-Fan.

Sonst bin i a im Republic oder der Arge Kultur in Salzburg dahoam. Hader,Palfrader, Poier und Co. Sowas taugt mir.

Oana meiner Lieblingsfilme is de Aufschneider mitm Hader, übrigens als Filmtipp zurück.

Mit deim erwähnten Firnwahn konn i nix anfangen und des is mir a eigentlich wurscht, wer was für a no steilere Rinn abfahrt.

Mir geht's als Skibergsteiger in erster Linie um den Berg....des solltertst eigentlich langsam wissen.

Gruass

Andi

Buklin Petra zu Anpassung02.04.2019

Nori - so eine hätt ich auch :-) und ah nu a rosarote, falls ich zufällig mal einem Waidler mit Rosato begegnen sollte, man muss ja flexibel sein

Norbert Zollhauser zu Anpassung02.04.2019

dann werds Zeit für a grüne Jackn damit amoi a Schönramer getrunken werden kann

Andreas Zauhar zu Anpassung02.04.2019

"Mei Bier is ned deppert...." Kennst den Spruch, Andi? Wenn ned....Filmtipp: Echte Wiener!

 

Do wo Du scho Dei Weißbier von da feschen Kellnerin trinkst, trink i zeitweise  no meinen Kaffee-ausgeschlafen. Dafür san mir tagesfüllend in de Berg. Jeder wira mog....und kann. Oiso bitte entspannt bleiben, es gibt a no was anders ois den Wermachtdiegeilstefirntour-Wahn. 

 

Manfred, meine Freundin Petra hod a des Ottakringer getrunken. Oba hast Recht, vom Schwechi derf i woi in Zukunft zwoa Dosen mitschleppen...vor allem wenns ihr rote Jackn dabei hod.

manfred morokutti zu Anpassung01.04.2019

puh a Frau die´s Schwechi aus da Dosn trinkt - muas ma eigentlich heiratn. oba wirds wahrscheinlich scho sei! :D

Andreas Eicher01.04.2019

De ganz Zeit geht's um eicha depperts Dosenbier, so was trinkt ma generell Ned!

A scheene Tour hast gmacht und a guad eigschenkts Weissbier danach im Biergarten, no dazua von einer feschen Bedienung serviert, ziag i eichan Dosengfraßt sowieso vor :-).

Thomas Eckerstorfer zu Anpassung01.04.2019

...und "...recht hat er"...wie's früher so schön in der Werbung geheißen hat! ;-)))

mex meissnitzer zu Anpassung01.04.2019

jawoi > endlich ein qualitätsbier...!

frauen wissen halt besser was qualität hat und zusätzlich schmeckt...:-)