Schwarzkogel



Von Aschau im Spertental (1013) über die Kleinmoosalm (1624) zum Schwarzkogel (2030). Abfahrt Kloo-Hochalm (1500) und Wiederanstieg bis Gipfelrücken Schwarzkogel. Abfahrt über Kleinmoosalm retour.

Schneelage: Im Tal noch genug Schnee; beim Start ca. 5°C, also pappig. Weiter oben ca. 10-15cm Feuchtschneeauflage auf gesetztem Untergrund. Abfahrt ging oberhalb ca. 1500m erstaunlich gut, Feuchtschneeauflage war recht gut mit Unterlage verbunden, geringe Einsinktiefe. Deshalb vom Gipfel erst mal den noch unberührten Hang zur Kloo-Hochalm hinuntergefahren und wieder angestiegen. Inzwischen war es sehr warm geworden. Talabfahrt unterhalb der Kleinmoosalm wurde dann immer sulziger, der Schnee bremste z.T. beträchlich.

Lawinenbeobachtungen: Kleinere Nassschneerutsche aus felsigem Steilgelände; kleine Nassschneerutsche O-seitig (Lee) unterhalb von Rücken (Triebschnee).

Wetter: Anfangs hoch bedeckt, im Laufe des Vormittags aufheiternd und immer mehr sonnig; deutliche Erwärmung.

Mein Tipp für morgen: Ski und Felle gut einwachsen, sonst könnte aus einem teuren Tour-light-Ski ein lästig bremsender Tour-heavy-Ski werden.

Aufstiegs-Gwand für Herren: kurze Hose und T-Shirt, Abfahrt geht evtl. schon in der Badehose. Damen-Gwand: Aufstieg kurzes Röckchen, Abfahrt im Bikini (auch weniger möglich ;-)

Nochwas: Eincremen nicht vergessen, sonst muss abends die Feuerwehr ausrücken.

 

Autor: Klaus Einmayr
Datum: 16.03.2019
Saison: 18/19
Gebiet: Kitzbüheler Alpen

Neuen Kommentar hinzufügen