Hoher Herd, 2824 m



Noch eine Hollersbach-Tour... Nachdem krankheitsbedingten Ausfall des Tourenpartners kurzfristig umgeplant und in das Hollersbachtal, das zur Zeit noch nicht mit Bike aber auch suboptimal mit Ski (auf Eis und am Forststraßenrand) erreichbar ist, marschiert. Aktuell eher ein Gwirx und besser in vermutlich 1-2 Wochen mit dem Bike anrücken.

Die westseitigen Hänge oberhalb der Lahneralm insgesamt relativ wenig Schnee und ziemlich verblasen. Richtung Blessach schaut die Situation von der Weite besser aus. Zum Gehen gut tragbarer Harsch und weiter oben hin gesetzter Pulver. Vom Wind ist anfangs noch wenig bis nichts zu merken, das hat sich aber schlagartig am Grat geändert. Dort war sehr starker und unangenehmer und bis zum Gpifi immer noch stärker werdender Wind. Grat ganz gut zum Gehen, Steigseien sind im Rucksack geblieben.

 

Abfahrt: von Leitachkogel stark windbehandelt, von der Scharte gut fahrbarer Pulver, danach Übergang zum super Firn. Ab der Lach-Grundalm dann bissl schnittig und zum Drücken.

Auch diese Tour reiht sich in die Hollersbachtaltraumtouren, wieder ein super Ausflug in eines meiner Lieblingstauerntäler.

Autor: bernhard ebner
Datum: 28.02.2019
Saison: 18/19
Gebiet: Venedigergruppe

Neuen Kommentar hinzufügen
bernhard ebner11.03.2019

oh, irgendwas ist mir beim Gipfi bestimmen ah schon komisch vorgekommen. Hab einen neuen Versuch mit Ersatzbld gestartet. :)

Herbert Rainer11.03.2019

Das erste Bild ist nicht das Hollersbach und Habachtal, sondern das Unter und Obersulzbachtal

bernhard ebner02.03.2019

Servus Andi,

bin unterm gehen auch stark geschwankt bzw. hab meine Zweifel bekommen, vor allem auch weil letztes Jahr zwei absolute Traumabfahrten vom Blessachkopf drinnen waren. Startzeitmäßig war die Blessach-Exposition aber nicht am Plan, sodass ich doch aufn Hohen Herd gekommen bin. Sauber, bissl mehr fehlt mir noch, aber bin hart dran am Arbeiten. :)

 

lg,

Berni

Andreas Eicher02.03.2019

Servus Bernhard,

Genau wegen dem besser Aussehen fehlt mir der Hohe Herd als Einziger (ausser der Graukogel) Gipfel im Hollersbachtal. Schon zwei oder dreimal zum Herd aufgebrochen und wegen abgewehten Hängen Stubenkogel, Blessach und Co bestiegen...Das zweite Ziel, der

Graukogel, ist aber schon in der Planung :-).

LG

Andi