Glanzgschirr (2653m)



Wir hatten das Glanzgschirr bei unserem Oberpinzgau-Aufenthalt von vornherein für Sonntag angetragen. Als dann gestern Abend der Bericht von Klaus Einmayr hereinkam, haben wir kurz überlegt, ob wir noch "umbuchen" sollen (wegen des befürchteten Andrangs), beschlossen dann aber "da oben hats Platz genug für alle" und so wars dann auch. Am Parkplatz 15 Autos, am Glanzgschirr außer uns gezählte 7, 3 am Graulahnerund der Rest war wohl zur Grünkogelscharte unterwegs. Start bei knackigen -11°.

Schnee: Siehe gestriger Eintrag von Klaus, also alles bestens nur rund um die Wiedrechtshauseralm im unteren Teil hat die Tageserwärmung den Schnee schon ziemlich kaputtgemacht und mit Schmelzdeckel versehen. Die oberen 1000Hm aber absolut prächtiger Pulver.

Fazit: Stand schon länger auf meiner Wunschliste. Landschaft prächtig, skitechnisch großartiges Gelände, Schnee super....noch was? Ah ja, die Gefährtin, die ist auch super (soll ja auch einmal gesagt werden).

Autor: Nani Klappert (Bergführer)
Datum: 17.02.2019
Saison: 18/19
Gebiet: Hohe Tauern/Stubachtal

Neuen Kommentar hinzufügen