Gennerhorn



Schnee/Gefahrenmuster: Gipfelhang schon gut zammgfahren, offenbar haben oben am Gratrücken zwei Skifahrer gestern ein kleines Brett ausgelöst, es gehen Spuren von oben ostseitig in den steilen Bereich hinein, schummeln sich durch die Felsen durch zur "Standardabfahrt" und gehen auch unten wieder raus.

Nachts muss wohl der Wind gewütet haben, Osthang verblasen, windgepresst, die Spuren von gestern teilweise verwischt, teilweise noch gut sichtbar aber mit leichtem Deckel. Oben am Grat zum Gipfel alles hart.

 

Abfahrt: Gräuslich. Wir haben uns die Nord eingebildet, weil evtl. doch noch Pulver. War wohl nix. Die Hoffnung "weiter unten wirds besser" hat bis zur Gruberalm angehalten. Alles mit dickem Deckel und/oder windgepresst. Erst kurz vor der Forststrasse hat's wieder fluffigen Pulver gehabt. 

Autor: Daniela Kern
Datum: 07.02.2019
Saison: 18/19
Gebiet: Osterhorngruppe

Neuen Kommentar hinzufügen
Daniela Kern zu Naja...10.02.2019

Also im Vergleich mit den Tagen davor (und auch danach) wars eine ziemlich glatte 0 bei mir. Bin wohl zu anspruchsvoll und die Erwartungen vom Vortag (der eine glatte 10 mit Sternchen war) zu hoch. ;-)

Joe Itzinger zu Naja...09.02.2019

Servus Daniela, also am 8.02. war es auf einer Skala bis 10 für mich eine 8.  Schöne Touren