Teisenberg, 1333m



Der 4er hat gestern nicht viele auf den Teisenberg gelockt – die Spur heute war spärlich, aber zum Glück war eine Spur, denn bei den 30-40cm frischen Pulver wär es heute mühsam geworden. Also leichten Fusses hinauf durch den beissend kalten Winterzauberwald, durch den sich auch die Sonne kämpfte. Nachdem diesen Winter schon eine junge Seele da oben bei der Stoiss abgeholt wurde, geht man doch mit gemischten Gefühlen bei einem 3er nicht mehr so entspannt dahin und freut sich, wenn man zum steilen Schluß hin doch Stimmen hinter sich hört. Viele waren´s nicht. Dienstagseinsamkeit. Am Gipfel windstill und schon wärmt sie Sonne auch ein bisschen mehr. Die überwechteten Hänge östlich der Stoisser Alm wurden konsequent gemieden, der westliche/ostexponierte Hang schien mir sonnenbeschienen auch zu heikel, so blieb ich bei der Abfahrt entlang der Aufstiegsspur. Angsthasen leben länger ;-). Auch heute wieder ein unbeschwertes Pulververgnügen.

Autor: Annamirl Hufnagel
Datum: 05.02.2019
Saison: 18/19
Gebiet: Chiemgauer

Neuen Kommentar hinzufügen