Joel (1964m)



Klassiker im Alpbachtal in idealem Skigelände ohne Straßenhatsch oder Dschungelverhau. AP: Tourengeherparkplatz im Luegergraben/Alpbachtal.

Schnee: Nur wenige cm Neuschnee, oben auch nur wenig neu, fluffig auf kompaktem, aber sehr zerfahrenem Untergrund. Also kein unbeschwertes Hinternwackeln, ein bissl draufdrücken hat man schon müssen.

Lawinen: In diesem Teil Tirols heute LWS2. Bis vorgestern eine seltene Besonderheit (zumindest im kalten Hochwinter): unten LWS 2, oben 1. Im Frühjahr nichts Ungewöhnliches, in der kalten Zeit aber selten. Grund: Gleitschnee unten, oben alles paletti. Eine weitere Auffälligkeit im LLB: Osttirol 3, angrenzendes Südtirol 2. Wieso? Tja, die Kommissionen haben eben unterschiedliche Kriterienkataloge, wie sie auf die LWS kommen, sonst gibt es keinen logischen Grund, warum im Villgratental eine höhere Stufe gelten sollte, als einen Graben weiter westlich im Gsieser Tal. Ein weiterer Hinweis dahingehend, dass man nicht seine komplette Entscheidungskette an eine einzige Zahl draufhängen sollte.

.

Autor: Nani Klappert (Bergführer)
Datum: 25.01.2019
Saison: 18/19
Gebiet: Kitzbüheler / Alpbachtal

Neuen Kommentar hinzufügen