Donnerstags-Schmankerl



.....endlich wieder einmal richtig viel Schnee vom Tal weg, endlich wieder einmal unter der Woche frei und Kaiserwetter. Wohin soll die Reise gehen? Nach Interpretation des LLBs am besten nordseitig, bewaldet, unter 2000m und auf eigenen Wunsch was Neues, das nicht alle Jahre machbar ist......los gehts:

Verlauf: Erst 700hm durch den Wald, dann ungute Felstufen, dann 400hm perfekter pulverschwangerer lichter Lärchenwald, zuletzt ein windbehandelter aber stabiler Gipfelhang bis zum sonnigen Gipfelplatzerl iwo überm eingeschneiten Gipfelkreuz.

Schnee: unten etwas Pulver auf Bruchharsch, mit ganz wenigen glatten Stellen, kaum Einsinktiefe, im Lärchenwald herrlichster gesetzter Pulver, EInsinktiefe 10-15cm, Gipfelhang ähnlich aber Verwehungen erkennbar.

Lawinen: bis 1600m entsprechend LLB Stmk und BGL max. 2er, darüber 2-3 gefühlt natürlich

Autor: Thomas Mansberger
Datum: 17.01.2019
Saison: 18/19
Gebiet: Berchtesgadener Alpen

Neuen Kommentar hinzufügen