Sonntagshorn,



Beidlkopf und a bissl Reifelberg. Vor ca. 20 Jahren war das eine meiner ersten Touren. Ausgerüstet mit nem Pistenschuh und ner alten Silvrettabindung auf nem Pistenski montiert. Wegen dem wohl experimentellen Charakter ist mir die Tour vor 20 Jahren noch sehr gut in Erinnerung geblieben. Den heutigen Tag werde ich sicherlich auch nicht so schnell vergessen. Traumbedingungen heute im Heutal. 20-30 cm lockerer Pulver auf festem Untergrund. Teilweise sogar knietiefer Pulver.

 

Größere Felsen sind vom festen Untergrund noch nicht vollständig überdeckt und dann teilweise nur von der lockeren Pulverschicht. So kann die ein oder andere Tretmine einen noch erwischen. Ich bin soweit überall unbeschadet runtergekommen.

 

Durch den Latschengürtel am Sonntagshorn kommt man relativ problemlos. Am Reifelberg hab ich es gar nicht erst so richtig probiert. Hat aber komplizierter ausgesehen.

 

Fazit: Wenns euch a Erinnerung fürs Leben schaffen wollt, gehts mit ner alten Ausrüstung, die euch gscheid fordert ;).

Autor: Helge Tschiedl
Datum: 13.12.2018
Saison: 18/19
Gebiet: Heutal

Neuen Kommentar hinzufügen