FKK Fuscherkarkopf 3331m



Von der Lawinengalerie reichen 100 Hm Aufstieg um auf Schneeresten an der Lawinenverbauung loszuziehen. Bis zur Grubenscharte dominiert welliger Sommerfirn, der Westgrat ist zum Teil aper, der Schnee oben ungewöhnlich weich, der Gipfelaufbau wird von uns links umgangen. Wo kein Schnee liegt, bewegt man sich im schottrigen losen Geröll, zum Teil im Absturzgelände.

Die Fuscherkarkopfnordwand scheidet als alternative Abfahrt wegen sumpfigen Verhältnissen aus, wir steigen/fahren über den Ostgrat zur Scharte zwischen FKK und Sinnwelleck ab und durch die steile Rinne zum Freiwandkees.

 

Autor: Norbert Zollhauser
Datum: 03.06.2018
Saison: 17/18
Gebiet: Glocknergruppe

Neuen Kommentar hinzufügen