Racherin, Glocknergruppe

Racherin



Allgemeines, Route:

Aufstieg vom Parkplatzende nördlich des Glocknerhauses – Langer Trog – Tröger Alm – Racherin, Westflanke – Abfahrt SW Richtung Albitzen bis ca. 2600 m – Retour und auf den Wasserradkopf – Abfahrt Westflanke Racherin – Glocknerhaus – 3 Minuten Ski tragen!

Wetter:

Heiter, bald aber Haufenwolken, die Gipfel – Ausnahme Großglockner – bleiben bis gegen Mittag frei. Schwacher Wind, warm, im Gipfelbereich trotz der hohen Temperaturen im Tal – Salzburg 31,7 Grad! – eher frisch

Schnee, Lawinen:

Beim Aufstieg noch relativ hart, tagsüber Sommerfirn. Waschrumpelartig im Albitzenkar, Westflanke der Racherin für etwa 50 Höhenmeter etwas tief mit leichter Kruste, danach sehr guter Sommerfirn bis zum Auto, auf den letzten Metern „bluthaltiger“ Schnee: In der Spur färbt sich der Schnee blutrot (Algen/ Pilze??). Zwei kurze Unterbrechungen zwischendurch – je nach Abfahrtsvariante. Abschnallen wenige Meter oberhalb der Glocknerstraße!

Sonstiges:

War ein feiner Saisonabschluss!

Autor: Manfred Karl
Datum: 31.05.2018
Saison: 17/18
Gebiet: Glocknergruppe

Neuen Kommentar hinzufügen