Maurerkogel, 2995m



Wenn am Gipfelgrat kein Schnee mehr liegt, steigt man über brüchige Blätterkrokant-Bratschen hinauf zum höchsten Punkt, eine ziemlich heikle Angelegenheit.

Heute mit Abstand der anspruchsvollste der drei Gipfel.

Vom Alpincenter aus liegt noch genug Schnee. Zum Schmiedinger hat man eine Tragestelle bei den Lawinenverbauungen. 

Zum Kitzsteinhorn ist der Gipfelgrat fast ganz aper, alle Seile frei. Abfahrt vom Skidepot geht noch auf schmalem Streifen.

Weil die Piste unterm Maurerkogel geschlossen ist, aber noch viel Schnee hat, sind Aufstieg und Abfahrt am Maurerkogel noch empfehlenswert.

Den Gipfelgrat auslassen.

Sehr wenig Betrieb auf den übrigen Pisten.

Autor: uta Philipp
Datum: 02.06.2018
Saison: 17/18
Gebiet: Glocknergruppe

Neuen Kommentar hinzufügen
Annamirl Hufnagel03.06.2018

Danke !

Berauschend schön !

uta Philipp03.06.2018

oppositifolia ;)

Annamirl Hufnagel03.06.2018

Oh wie schön,... der Bergfrühling erwacht auch in der Kampfzone !

Sag mal, Uta-Schneegans, ist das das seltene geschützte 

Saxifraga oppositifolia in das Dein Fangriemen so lässig reinhängt oder sogar der Rudolphi-Steinbrech (Saxifraga rudolphiana) ? Hast Du evtl. noch eine Vergrößerung ?

neugierige Grüße !