Dürrnbachhorn



Aufgrund der großen Lawinengefahr im Salzburger Land, wählten wir die weniger gefährdete Tour auf das Dürrnbachhorn aus dem bayrischen Seegatterl. Der Aufstieg folgt bis zu den Dürrnbachalmen dem Sommerweg und dann über den freien Gipfelhang zum höchsten Punkt. Abfahrt bei herrlichen Pulverschnee und noch unverspurtem Gelände hinunter zur Alm, weiter ins Schigebiet (Winklmoosalm) und über die präparierte Talabfahrt zurück zum Auto.
Autor: Andi Riesner
Datum: 05.02.2005
Saison: 04/05
Gebiet: Chiemgauer Alpen

Neuen Kommentar hinzufügen