Gabler (3263 m)



Beruflich bedingt im Ausland gewesen und daher in der heurigen Saison bisher nicht unterwegs. Eine Saison-Anfang/Abschluss Tour ist sich dann doch noch ausgegangen. Von der Finkau am Vorabend mit dem Bergradl, zwei Rucksäcken, einer Kinderkraxn, Anhänger, Ski und anderem KrimsKram zur Materialseilbahn der Zittauerhütte. Von dort in ca. 1 h zur Hütte - sehr nett, sehr schön und absolut empfehlenswert. Heute in der Früh dann um 7 weg bis zum Skidepot und dort mit Seilsicherung bis zum Gipfel.

  • Schnee: Derzeit kann man noch bis zum Ende der Moräne abfahren bzw. von dort aufsteigen. Bald ist mit Unterbrechungen zu rechnen. Auf der Glatze etwas tieferer Firn/Sulz, da die letzten Niederschläge noch nicht ganz gesetzt. Im Mittelteil bei bestem Sommerfirn hinab bis zum Schmelzsee und weiter bis zum Ende der Moräne.
  • Leute: Von Mittwoch auf Donnerstag waren wir praktisch alleine auf der Hütte. Am Donnerstag waren dann 40 angekündigt. Mit Ski war sonst niemand unterwegs. Einsame Spuren im Firn.
  • Gipfelanstieg: Praktisch schneefrei. Seilsicherung angenehm und empfehlenswert, vor allem mit den Skischuhen.

 

 

 

 

Autor: Thomas Magauer
Datum: 15.06.2017
Saison: 16/17
Gebiet: Reichenspitzgruppe

Neuen Kommentar hinzufügen
Thomas Magauer22.06.2017

Danke Mansi!

Thomas Mansberger zu Gabler16.06.2017

Willkommen zuhause :-)