Foiskarkopf



Da auch ich diese Tour so einschätze, dass Sie nur wenig Nachahmer findet, erlaube ich mir, diese als allgemeine Info über die Verhältnisse im Obersulzbachtal reinzustellen.

Von 2000 Höhenmetern zumindest 1000mH abfahren war diesmal der Wunsch.

Und es ist super aufgegangen. Start per pedes am Hopfeldboden. Schi tragen bis auf 2250m über dem Seebachsee. "Technische" Schwierigkeiten gab es nur beim Queren des Seebaches, der schon um 06:45Uhr sehr viel Wasser führte.

Schneequalität sehr gut. Einsinktiefen bis max. 2-5cm je nach Ausrichtung. Super zum Raufgehen und auch gut zum Abfahren, wobei der Sommerfirn natürlich entsprechend stumpf war. Im Gipfelbereich hat´s sogar tw. noch geraschelt - gefrorener Firn, der um 10:15 Uhr noch nicht "aufgemacht" hatte.

Bei der Abfahrt Querung heraus zur Seebachscharte und noch weiter, dort über Schneefelder mit 3 kurzen Unterbrechungen bis auf 2000m abgefahren.

Leute, die ihre Schi auch mal ein paar Meter mehr tragen und vom Schnee noch immer nicht genug haben, können derzeit noch gute Verhältnisse antreffen.

 

Autor: Dietmar Steiner
Datum: 03.06.2017
Saison: 16/17
Gebiet: Hohe Tauern

Neuen Kommentar hinzufügen