English Version english version


2014-04-18 2014-04-18 07:18:55 Am späteren Nachmittag Kaltfrontaufzug von NW Speziell ober 2200 bis 2400 m ist der Triebschnee der ersten Wochenhälfte noch ein Thema - dort heißt es auf Windzeichen achten und eingewehtes Steilgelände, Rinnen und Mulden eher meiden! Die Anzahl der Gefahrenstellen nimmt mit der Höhe zu. Zudem gibt es heute wieder einen Tagesgang der Lawinengefahr - ab dem späteren Vormittag bzw. ab Mittag nimmt mit Festigkeitsverlust die spontane Lawinenaktivität zu. Im Laufe des Nachmittags verschlechtern sich die Sichtverhältnisse von NW her zusehends. mehr ...

Legende

Gefahrenstufe Icon
Sehr groß
Sehr groß
Groß
Groß
Erheblich
Erheblich
Mässig
Mässig
Gering
Gering

Gefahrenstufe Vormittags

Gefahrenstufe Nachmittags

Hangrose: Die am stärksten gefährdeten Hanglagen sind schwarz gekennzeichnet.

Höhenangabe

Das Lawinensymbol steht für folgende Informationen:

1. Verhältnisse am Vormittag und Nachmittag (genaue zeitliche Entwicklung im Lagebericht beachten),
2.die am stärksten gefährdeten Hangrichtungen sind schwarz eingefärbt
3. Höhenlagen in denen sich die meisten Gefahrenstellen befinden (> oberhalb, < unterhalb).

Wie jedes Symbol kann dies nur eine erste Information sein, weitere Einzelheiten findet sich im Text des Lawinenlageberichts.



Bild der Woche:

die Wolken verziehen ...


neue Bilder:

Overview

Winterkleid