English Version english version


2017-02-24 2017-02-24 07:10:31 Alte Triebschneepakete im Hochgebirge sind Hauptproblem Temperatursturz, dann Schneeschauer ohne viel Wind, 5 bis 15 cm im Tagesverlauf, mehr nicht. Bis 2000 m hinauf Bruchharsch, darüber feste oder schnittige Windharschdeckel, die nun leicht überschneit werden. Einziges Gefahrenmoment geht von den ein bis zwei Tage alten Triebschneeschichten aus, die zumindest ab ca. 2400 m im extrem steilen Gelände insbesondere bei großer Belastung an Übergängen und in schneearmen Zonen auslösbar sind (Rinnen, Mulden, Ostsektor). mehr ...
Lawinenereigniss Fritzerkogel vom Fr 10.02.2017: http://www.lawine.salzburg.at/ereignisse

Legende

Gefahrenstufe Icon
Sehr groß
Sehr groß
Groß
Groß
Erheblich
Erheblich
Mässig
Mässig
Gering
Gering

Gefahrenstufe Vormittags

Gefahrenstufe Nachmittags

Hangrose: Die am stärksten gefährdeten Hanglagen sind schwarz gekennzeichnet.

Höhenangabe

Das primäre Lawinenproblem

Das Lawinensymbol steht für folgende Informationen:

1. Verhältnisse am Vormittag und Nachmittag (genaue zeitliche Entwicklung im Lagebericht beachten),
2.die am stärksten gefährdeten Hangrichtungen sind schwarz eingefärbt
3. Höhenlagen in denen sich die meisten Gefahrenstellen befinden (> oberhalb, < unterhalb).

Wie jedes Symbol kann dies nur eine erste Information sein, weitere Einzelheiten findet sich im Text des Lawinenlageberichts.
Lawinenproblem
Guenstige_Situation Günstige Situation
Altschnee Altschnee
Gleitschnee
Gleitschnee
Nassschnee
Nassschnee
Neuschnee
Neuschnee
Triebschnee
Triebschnee



Bild der Woche:

...diving low


neue Bilder:

Naturwunder

Pflugbreite