Newsletter | als PDF als PDF

English Version english version



Lagebericht
Fr. 22.09.2017
update 22.09.17 11:53 (Michael Butschek)

In den Hochlagen winterlich

Nachmittag

Vormittag

Seit Anfang September haben Kaltlufteinbrüche in hohen und hochalpinen Lagen in mehreren Staffeln Neuschnee gebracht, zuletzt hat es am Dienstag/Mittwoch ergiebig bis in mittlere Höhen geschneit. Oberhalb von 2300 m liegen 30 bis 60 cm Schnee, in den hochalpinen Lagen der Tauern auch mehr. Starker Windeinfluss aus überwiegend NW bis Nord hat den Schnee umgelagert. Hochalpin: Schneebrettgefahr und gering überdeckte Gletscherspalten beachten, darunter: Gefahr durch nasse Lockerschneelawinen.

Gefahrenbeurteilung


Aktuelle Gefährdungssituation:

> Hochalpin: Schneebrettgefahr durch Neuschnee und Windeinfluss aus überwiegend NW bis Nord, insbesondere oberhalb von 2700 m
> Von der Waldgrenze aufwärts bis etwa 2400 m: Gefahr spontaner nasser Lockerschneelawinen auf sehr steilen und wenig strukturierten Flächen, insbesondere bei starker Erwärmung/Einstrahlung
> Gletscherbereiche: viele Spaltenbereiche sind nach dem extremen Sommer nur gering überdeckt - erhöhte Gefahr von Spaltenstürzen!

Diese Lawineninformation gilt bis auf Weiteres, eine Aktualisierung erfolgt bei einer markanten Verschärfung der Lawinengefahr.
Nützen Sie in der LLB-freien Zeit die Möglichkeit, aktualisierte Informationen automatisch per EMail zur erhalten und abonnieren Sie unseren Newsletter: http://www.lawine.salzburg.at/lagebericht/newsletter.html
Telefonische Beratung unter 0662-8042 2170

Schneedeckenaufbau

Alpinwetter der ZAMG Salzburg

Tendenz





Suche Archiv